Gattung Opisthius Kirby, 1837

Coleoptera - Adephaga - Carabidae - Opisthiini

 

Von Arved Lompe

Bitte Fehler und Ergänzungen an mailbox@lompe.de senden

 

Halsschild an den Seiten nur flach gerundet, ohne Seitenrandborsten. Mandibeln an der Basis in der Außenfurche fein beborstet.

Die Gattung enthält nur 1 Art die in Nordamerika verbreitet ist.

 

#1

Die geraden Zwischenräume der Flügeldecken abwechselnd mit Augenflecken und glänzenden Feldern (insofern sehr stark an Elaphrus erinnernd), die sehr unterschiedlich erhaben sein können [Abb.1]. Auch die Punktstreifen mehr oder weniger tief und die Art daher sehr variabel im Erscheinungsbild. Augen etwas schmäler als der Halsschild [Abb.2], die Flügeldecken etwas bauchig erweitert, viel breiter als der Halsschild. Oberseite bronzefarben, mit grünlichen, goldenen oder kupferfarbigen Bereichen, ziemlich einheitlich bronzefarben oder dunkel erzfarben. Fühler, Taster und Beine dunkel mit Metallglanz, die Schienen an der Basis oder fast ganz etwas aufgehellt. 10-12 mm. An Fluß- und Bachufern im Kies und Geröll. Im Westen von Nordamerika von den Prärien bis zum Pazifik verbreitet.

Meldungen in Google Earth anzeigen   ...richardsoni Kirby, 1837

Abb.1

Abb.2

OPISTHIUS RICHARDSONIOPISTHIUS RICHARDSONI

    

Letzte Aktualisierung: 25.11.2009 - 14:33:37

Copyright © 2009 Dr. Arved Lompe - All rights reserved