Gattung Myriochila

Carabidae - Cicindelinae

 

A.L.

Bitte Fehler und Ergänzungen an mailbox@lompe.de senden

 

Vorderrand der Oberlippe jederseits mit 2 Borsten. Flügeldecken an der Spitze abgestutzt, auf der Scheibe mit 2 kleinen Makeln vorne und hinten neben der Naht sowie den üblichen 3 Hauptmakeln

 

#1

Gestreckt, Flügeldecken fast parallelseitig [Abb.1]. Trochanteren der Hinterbeine hellrot gegen die metallisch gefärbten Schenkel abgesetzt. Flügeldecken bis zur winkligen Verengung nahe der Spitze fast parallel oder schwach verbreitert. Oberseite meist sehr dunkel, schwarzbraun, aber auch grünlich mit blauen Porenpunkten. Das Ende der bogenförmigen Schultermakel steht beim Weibchen nahe eines schwarzen und stärker glänzenden Feldes auf den Flügeldecken [Abb.2]. 9-12-mm. Südspanien, Süditalien, Sizilien, Sardinien, Griechenland.

   ...melancholica (Fabricius, 1798)

Abb.1

Abb.2

MYRIOCHILA MELANCHOLICAMYRIOCHILA MELANCHOLICA

    

Letzte Aktualisierung: 18.11.2008 - 17:33:46

Copyright © 2008 Dr. Arved Lompe - All rights reserved