Gattung Lamia F.

Coleoptera - Polyphaga - Phytophaga - Cerambycidae - Lamiinae - Lamiini

 

Von Gerhard Brunne und Arved Lompe (n. K.W. Harde)

Bitte Fehler und Ergänzungen an mailbox@lompe.de senden

 

Körperbau dem der beiden vorhergehenden Gattungen ähnlich. Fühler in beiden Geschlechtern kürzer als der Körper; ihr 1. Glied ist etwa so lang wie das 3.; Körper geflügelt.

 

#1

Schwarz; locker bräunlich-grau tomentiert, auf den Flügeldecken meist unregelmäßige, dichter behaarte Flecke [Abb.1]. Flügeldecken im Basalteil grob gekörnelt, nach hinten zu feiner und runzelig punktiert. 15-30 mm. V-VIII, sitzt an Ästen und Wurzeln der Brutbäume, wird abends aktiv. Larve in Stöcken und Wurzeln von Weiden und Zitterpappeln. Europa; bei uns überall nachgewiesen aber relativ selten gefunden, vielleicht wegen der verborgenen Lebensweise.

Meldungen in Google Earth anzeigen   ...textor (L., 1758)

Abb.1

LAMIA TEXTOR

    

Letzte Aktualisierung: 21.02.2011 - 00:17:51

Copyright © 2011 Dr. Arved Lompe - All rights reserved