Microtyphlus-Gruppe des Tribus Anillini Coleoptera - Carabidae - Trechinae - Anillini
  Von Arved Lompe (n. Jeannel) Informieren Sie mich bitte über Fehler oder Ergänzungen über mailbox@lompe.de
#1 Flügeldecken ohne oder höchstens mit einer Diskalborste

   ...2

 
-- Flügeldecken mit 3 Diskalborsten im Bereich des 5. Streifens.

   ...7


Die Borsten sind oft abgebrochen, daher muß die Oberfläche der Flügeldecken sorgfältig auf Porenpunkte abgesucht werden.
 
#2 Flügeldecken langgestreckt, mit vorragenden Schultern, bedecken das letzte Tergit. Hinterwinkel des Halsschilds fast immer scharf.

   ...3

 
-- Flügeldecken kurz, die Schultern flach und geschwunden, die Spitze angehoben, verkürzt und mehrere Tergite frei lassend. Hinterwinkel des Halsschilds sehr klein oder verrundet, erloschen.

   ...5

 
#3 Flügeldecken je mit einer Diskalborste die ungefähr in der Mitte liegt. Palpen stark verdickt, fast kugelig. Umbilikalserie vom Typ B (alle Borsten vorhanden, ohne Punktpaar am Ende). Australien.

   ...Iliaphanus Macl.

 
-- Flügeldecken entweder ohne Diskalborsten oder nur mit einer, die im letzten Drittel der Flügeldecken steht.

   ...4

 
#4 Umbilikalserie vom Typ B (alle Borsten vorhanden, ohne Punktpaar am Ende). Labium frei, gegliedert.

   ...Microdipnus Jeann.

 
-- Umbilikalserie vom Typ C (). Labium völlig mit dem Kinn verschmolzen.

   ...Hypodipnites, Jeannel, 1963

 
#5 Umbilikalserie vom Typ B (alle Borsten vorhanden, ohne Punktpaar am Ende), die 7. Borste vorhanden. Ohne Spur von Augen. Flügeldecken am Ende einzeln breit verrundet.

   ...Caeconannus, Jeannel, 1963

 
-- Umbilikalserie vom Typ C (), die 7. Borste fehlend.

   ...6

 
#6 Seiten des Kopfes mit einem kleinen Pigmentfleck im Augenbereich. Flügeldecken am Ende einzeln breit verrundet.

   ...Cryptorites Jeann.

 
-- Ohne Spur von Augen. Flügeldecken am Ende lang und schmal zugespitzt, am Außenrand ausgerandet.

   ...Microdipnites Jeann.

 
#7 Labium quer, frei und gegliedert (vom Kinn durch eine Naht getrennt).

   ...8

 
-- Labium schmal, mit dem Kinn verschmolzen.

   ...11

 
#8 Mandibeln einfach, auf der Oberkante ohne dunkle Erhebungen.

   ...9

 
-- Mandibeln, vor allem die linke, mit einem gezähnten oder tuberkulierten dunklen Grat auf der Oberkante.

   ...10

 
#9 Halsschild stark schrumpelig, ohne Mittelfurche aber mit einem glänzenden Längsstreifen in der Mitte.

   ...Selenodipnus, Jeannel, 1963

 
-- Halsschild nur fein verrunzelt, mit Mittelfurche, ohne glänzenden Langsstreifen.

   ...Microtyphlus Linder, 1863

 
#10 Vorderkörper schlank, nicht verdickt, der Kopf immer klein und kurz. Beim ♂ 2 Basalglieder der Vordertarsen erweitert. Kongo, Zentralafrika.

   ...Pelonomus Jeann.

 
-- Vorderkörper verdickt (evtl. auch die Mandibeln), der Kopf +/- vergrößert [Abb.1] [Abb.2]. Beim ♂ 1 oder 2 Basalglieder der Vordertarsen verbreitert. Europa.

   ...10a

SCOTODIPNUS SUBALPINUS
Abb.1
SCOTODIPNUS OVALIPENNIS
Abb.2
#10a Beim ♂ nur das 1. Tarsenglied erweitert. Nahtränder der Flügeldecken am Ende stark klaffend, Nahtecke völlig geschwunden, breit verrundet, die Apikalborste am Ende der Flügeldecken stehend [Abb.3] [Abb.4].

   ...Scotodipnus Schaum, 1860

SCOTODIPNUS ALPINUS
Abb.3
SCOTODIPNUS GLABER
Abb.4
-- Beim ♂ die ersten beiden Tarsenglieder erweitert, das 2 aber deutlich kleiner als das 1.. Nahtränder der Flügeldecken am Ende wenig klaffend, Nahtecke scharf, der Hinterrand der Flügeldecken gerundet, die Borste neben dem Nahtwinkel stehend, also vor dem Flügeldeckenende [Abb.5] [Abb.6]. Italien.

   ...Binaghites Jeannel, 1937

SCOTODIPNUS ARMELLINAE
Abb.5
SCOTODIPNUS AFFINIS
Abb.6
#11 Augenfleck aus ~ 40 Ommatiden vorhanden.

   ...Microdipnodes Bas.

 
-- Ohne Spur von Augen.

   ...12

 
#12 Beim ♂ nur das erste Vordertarsenglied verbreitert und mit Hafthaaren besetzt.

   ...Hypotyphlus Jeann.

 
-- Beim ♂ 2 Basalglieder der Vordertarsen +/- verbreitert und mit Hafthaaren besetzt.

   ...Winklerites Jeann.

 
  Binaghites
Caeconannus,
Cryptorites
Hypodipnites,
Hypotyphlus
Iliaphanus
Microdipnites
Microdipnodes
Microdipnus
Microtyphlus
Pelonomus
Scotodipnus
Selenodipnus,
Winklerites
     Creative Commons Lizenzvertrag
Erstellt am: 22.04.2009
Letzte Aktualisierung: 03.11.2019 - 02:10:48