Gattung Metopsia Woll. Staphylinidae - Proteininae
  Von Arved Lompe
Bitte Fehler und Ergänzungen an mailbox@lompe.de senden
Zerche, L. (1998): Phylogenetisch-systematische Revision der westpaläarktischen Gattung Metopsia Wollaston, 1854 (Coleoptera: Staphylinidae, Proteininae). - Beitr. Ent., 48(1):3-101
  Kopf mit knopfartigen Ocellus auf der Stirn und dadurch von den ähnlichen Arten der Gattung Megarthrus zu unterscheiden. Bräunlichgelb, die ganze Oberseite dicht mit warzenförmigen Körnchen besetzt. Deutlich behaart, die Flügeldecken grob punktiert. Kopf mit stark vorspringendem, eckig begrenztem Vorderrand, sechseckig erscheinend [Abb.1], Halsschild mit tiefer Mittellängsfurche, an den Hinterecken mit kleinem, eckigem Ausschnitt. Halsschildvorderrand stark doppelbuchtig, Hinterleib gewölbt. Fühler schlank, mit 3 etwas größeren Endgliedern. Weitere Arten auf den atlantischen Inseln: 8 auf den Kanaren, 1 auf Madeira.
METOPSIA SIMILIS
Abb.1
 
#1 ♂: Der Hinterrand des 6. sichtbaren Bauchsegments schwach ausgeschnitten [Abb.2] [Abb.3]. Paramere des Aedoeagus auf der dem Penis abgewandten Seite gerundet [Abb.4] [Abb.5], die Spitze der Paramere überragt den Penis nur wenig. Mittel- und Hinterschienen sanft und gleichmäßig gerundet, ziemlich gleich breit [Abb.6]. Habitus [Abb.7]. Auf Sandboden, unter Laub, Moos, faulenden Stoffen, wird auch aus Mäusegängen angegeben. In Europa weit verbreitet. (clypeata FHL)

Meldungen in Google Earth anzeigen   ...similis Zerche, 1998

METOPSIA SIMILIS
Abb.2
METOPSIA SIMILIS
Abb.3
METOPSIA SIMILIS.GIF
Abb.4
METOPSIA SIMILIS
Abb.5
METOPSIA SIMILIS
Abb.6
METOPSIA SIMILIS
Abb.7
 
-- ♂: Hinterrand des 6. sichtbaren Sternits tiefer ausgeschnitten [Abb.8], Parameren am Außenrand gewinkelt [Abb.9], die Spitze der Paramere den Penis deutlich überragend. Mittel- und Hinterschienen gewinkelt, an der Basis und in der Mitte schmäler, im ersten Drittel und vor der Spitze verbreitert [Abb.10]. Diese Art vertritt die vorhergehende in Westeuropa, auch im westlichen Teil unseres Gebietes (im Rheinland und in Baden) (gallica Koch, retusa (Steph., 1834))

   ...clypeata (Müll., 1821)

METOPSIA CLYPEATA
Abb.8
METOPSIA CLYPEATA.GIF
Abb.9
METOPSIA CLYPEATA
Abb.10
 
-- 1 weitere Art in Europa: Griechenland, Levante.

   ...assingi Zerche, 1998



 
  assingi
clypeata
similis
     Erstellt am: 05.08.2009
Letzte Aktualisierung: 28.04.2016 - 18:42:30
Copyright © 2016 Dr. Arved Lompe - All rights reserved