Gattung in ColKat anzeigen Gattung Leiodes Latr. Coleoptera - Leiodidae - Leiodes
  Von Arved Lompe (n. H. Daffner)
Informieren Sie mich bitte über Fehler oder Ergänzungen über mailbox@lompe.de
Daffner, H. (1983 ): Revision der paläarktischen Arten der Tribus Leiodini Leach (Coleoptera, Leiodidae) - Folia Entomologica Hungarica (Series nova), 44(2):9-163 Private Datei: F:\taxa\coleo\scans\Daffner1983 Leiodidae.tif
Svec, Z. (1993 ): Leiodes graeca sp.n. from Greece (Coleoptera: Leiodidae) - European Journal of Entomology, 90:77-80 Private Datei: F:\taxa\coleo\scans\Svec1993 Leiodes graeca.pdf
Svec, Z. (1993 ): Leiodes graefi sp.n. from Montenegro (Coleoptera: Leiodidae) - Acta.Soc.Zool.Bohem., 57:295-297 Private Datei: F:\taxa\coleo\scans\svec1993 Leiodes_graefi.pdf
  Diese Tabelle ist in erster Linie zur Überprüfung der Bestimmung in der Haupttabelle (Leiodes) gedacht und daher mit weniger Abbildungen und vorerst ohne Beschreibungen [Abb.1].
 BAUSTELL.GIF
Abb.1
 
#1 Mittelbrust niedrig gekielt, der Kiel verläuft vom Vorderrand der Mittelhuften in gleichmäßig geringer Höhe zum Vorderrand der Mittelbrust [Abb.2] Leiodes s. str.

   ...1x

LEIODES POLITA
Abb.2
 
-- Mittelbrust hoch gekielt, der Kiel verläuft vom Vorderrand der Mittelhüften gerade zum Vorderrand der Mittelbrust und fällt dort steil ab [Abb.3] [Abb.4] [Abb.5] Oosphaerula Ganglbauer

   ...1a

LEIODES CARPATHICA
Abb.3
LEIODES BADIA
Abb.4
LEIODES SUBTILIS
Abb.5
 
#1x Flügeldecken unregelmäßig und verworren punktiert, keine geraden Punktreihen bildend.

   ...2

 
-- Flügeldecken mit regelmäßigen Punktreihen.

   ...3

 
#2 Vorderschienen zur Spitze 2,5-3 x so breit als an der Basis. Körper oval. Aedoeagus [Abb.6].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...inordinata (J. Sahlberg)

LEIODES INORDINATA.GIF
Abb.6
 
-- Vorderschienen zur Spitze nur 2 x so breit als an der Basis. Körper langoval. Typus verschollen.

  Gattung in ColKat anzeigen   ...multipunctata (Rye)

 
#3 Die Punkte der Zwischenräume auf den Flügeldecken sind ebenso stark und kräftig als die Punkte der Hauptreihen.

   ...4

 
-- Die Punkte der Zwischenräume auf den Flügeldecken sind außer den größeren Punkten in den abwechselnden Zwischenräumen sehr deutlich schwächer als die Punkte der Hauptreihen.

   ...5

 
#4 Endglied der Fühler deutlich kürzer als die zwei vorhergehenden zusammen. Aedoeagus [Abb.7].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...punctulata (Gyllenhal), 1810

LEIODES PUNCTULATA.GIF
Abb.7
 
-- Endglied der Fühler fast so lang wie die zwei vorhergehenden zusammen. Typus verschollen.

  Gattung in ColKat anzeigen   ...circinipes (Rye), 1873

 
#5 Die einzelnen Punkte der Flügeldecken mindestens seitlich mit deutlichen Querrissen verbunden.

   ...6

 
-- Flügeldecken ohne Querrisse.

   ...12

 
#6 Rugositäten nur an den Seiten der Flügeldecken deutlich erkennbar. Fühlerkeule angedunkelt. Hinterecken des Halsschildes breit abgerundet. Aedoeagus [Abb.8].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...hybrida (Er., 1845)


LEIODES HYBRIDA.GIF
Abb.8
 
-- Rugositäten auf der ganzen Oberseite der Flügeldecken sehr deutlich.

   ...7

 
#7 Große Art 3, 2-4, 5 mm. Körper breitoval. Halsschildhinterecken breit abgerundet. Aedoeagus [Abb.9].

Meldungen in Google Earth anzeigen  Gattung in ColKat anzeigen   ...rugosa Steph., 1829

LEIODES RUGOSA.GIF
Abb.9
 
-- Durchschnittlich kleiner 2, 2-3, 5 mm. Körper langoval. Halsschildhinterecken einen rechten Winkel bildend.

   ...8

 
#8 Die einzelnen Glieder der Hintertarsen distal nicht konisch erweitert. Aedoeagus [Abb.10].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...taurica (Breit), 1917

LEIODES TAURICA.GIF
Abb.10
 
-- Die einzelnen Glieder der Hintertarsen distal deutlich konisch erweitert.

   ...9

 
#9 Endglied der Fühler deutlich schmäler als das vorletzte. Aedoeagus [Abb.11].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...skalitzkyi Ganglb., 1899


LEIODES SKALITZKYI.GIF
Abb.11
 
-- Endglied der Fühler nur wenig schmäler als das vorletzte.

   ...10

 
#10 Fühlerkeule angedunkelt. Aedoeagus [Abb.12].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...brandisi Holdh., 1902


LEIODES BRANDISI.GIF
Abb.12
 
-- Fühlerkeule einfarbig rotbraun.

   ...11

 
#11 Hauptreiben der Flügeldecken fein und dicht punktiert. Mittelbrustkiel - Typus: A [Abb.13]. Aedoeagus [Abb.14].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...pilifera (Reitter), 1885

LEIODES FERRUGINEA
Abb.13
LEIODES PILIFERA.GIF
Abb.14
-- Hauptreihen der Flügeldecken fein und locker punktiert. Mittelbrustkiel - Typus: C [Abb.15]. Aedoeagus [Abb.16].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...ganglbaueri (Holdhaus)


LEIODES SKALITZKYI
Abb.15
LEIODES GANGLBAUERI.GIF
Abb.16
#12 Fühler auffallend kurz und meist sehr gedrungen gebaut, bei normaler Stellung des Kopfes meist das erste Drittel des Halsschildes nicht überschreitend, und höchstens bis kurz vor die Halsschildmitte reichend [Abb.17].

   ...13

LEIODES RUBIGINOSA
Abb.17
 
-- Fühler lang und gestreckt, bei normaler Stellung des Kopfes mindestens bis zur Halsschildmitte reichend.

   ...26


Ein manchmal schwierig zu beurteilendes Merkmal. Im Zweifelsfall beide Alternativen prüfen.
 
#13 Sehr kleine Arten 1,6-2,5 mm. Fühler auffallend zart gebaut.

   ...13a

 
-- Größer, 2,5-5 mm.

   ...14

 
#13a Punkte in den Zwischenräumen der Flügeldecken nicht in deutlichen Reihen angeordnet. Halsschild an der Basis am breitesten, Fühler auffallend zart. Rundoval, hoch gewölbt. Gelbbraun-rotbraun. Aedoeagus: [Abb.18], Penis zugespitzt. 1,6-2,5 mm. Weit verbreitet, aber selten.

  Gattung in ColKat anzeigen   ...brunnea (Sturm, 1807)


LEIODES BRUNNEA.GIF
Abb.18
 
-- Punkte in den Zwischenräumen der Flügeldecken auffallend deutlich gereiht. Aedoeagus durch die Ausrandung an der Spitze von allen anderen Leiodes verschieden [Abb.19]. 2-2,2 mm. Griechenland: Peloponnes, Taygetos.

  Gattung in ColKat anzeigen   ...graeca Svec, 1991


LEIODES GRAECA.GIF
Abb.19
 
#14 Kopf mit nur 2 Stirnpunkten.

   ...15

 
-- Kopf mit 4 Stirnpunkten.

   ...16

 
#15 Halsschildbasis beiderseits sehr deutlich eingebuchtet. Aedoeagus [Abb.20].

Meldungen in Google Earth anzeigen  Gattung in ColKat anzeigen   ...triepkei (Schmidt, 1841)


LEIODES TRIEPKEI.GIF
Abb.20
 
-- Halsschildbasis gerade. Aedoeagus [Abb.21].

Meldungen in Google Earth anzeigen  Gattung in ColKat anzeigen   ...rubiginosa (Schm., 1841)


LEIODES RUBIGINOSA.GIF
Abb.21
 
#16 Halsschild im hinteren Drittel mit einer Querreihe von 4-6 großen Hohlpunkten. Aedoeagus [Abb.22].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...silesiaca (Kr., 1852)


LEIODES SILESIACA.GIF
Abb.22
 
-- Halsschild im hinteren Drittel ohne Hohlpunkte (höchstens bei abnormalen Stücken mit 2 Punkten auf der Scheibe).

   ...17

 
#17 Körperform kugelig rundoval.

   ...18

 
-- Körperform langoval.

   ...23

 
#18 Epipleuren des Halsschildes und der Flügeldecken lang abstehend, deutlich von oben sichtbar, weißgelb bewimpert.

   ...19

 
-- Epipleuren nicht oder nur kurz, nicht deutlich von oben sichtbar behaart.

   ...20

 
#19 Kopf und Flügeldecken matt. Aedoeagus [Abb.23].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...ciliaris (Schm., 1841)


LEIODES CILIARIS.GIF
Abb.23
 
-- Ganze Oberseite glänzend. Aedoeagus [Abb.24].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...maura (Peyerimboff)

LEIODES MAURA.GIF
Abb.24
 
#20 Fühlerkeule verhältnismäßig schmal, Endglied der Fühler nur wenig schmäler als das vorletzte.

   ...21

 
-- Fühlerkeule sehr kräftig, Endglied der Fühler deutlich schmaler als das vorletzte.

   ...22

 
#21 Alle Schienen auffallend kurz, und besonders beim ♂ stark verbreitert, zur Spitze etwa 3 x so breit als an der Basis. Aedoeagus [Abb.25].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...pallens (Sturm, 1807)


LEIODES PALLENS.GIF
Abb.25
 
-- Schienen von normaler Länge, und zur Spitze nur 2-2,5 x so breit als an der Basis. Aedoeagus [Abb.26].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...subconvexa Daffner, 1983


LEIODES SUBCONVEXA.GIF
Abb.26
 
#22 Halsschild kurz vor der Basis am breitesten, Hinterecken des Halsschildes einen stumpfen aber deutlichen Winkel bildend. Aedoeagus [Abb.27].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...rotundata (Er., 1845)


LEIODES ROTUNDATA.GIF
Abb.27
 
-- Halsschild hinter der Mitte am breitesten, und von dort zur Basis deutlich verengt. Hinterecken des Halsschildes breit abgerundet (Behaarung der Epipleuren veränderlich). Aedoeagus [Abb.28].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...furva (Er., 1845)


LEIODES FURVA.GIF
Abb.28
 
#23 Epipleuren des Halsschildes und der Flügeldecken kurz, kaum von oben sichtbar, weißgelb behaart.

   ...24

 
-- Epipleuren nicht behaart.

   ...25

 
#24 Hintertarsen lang, ihre Länge beträgt gut 2/3 der Hinterschienenlänge. Fühlerkeule angedunkelt oder schwarz. Aedoeagus [Abb.29].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...curticornis (Hlisnikovsky)

LEIODES CURTICORNIS.GIF
Abb.29
 
-- Hintertarsen kurz, nur etwa bis zur Mitte der Hinterschienen reichend. Fühlerkeule einfarbig rotbraun. Aedoeagus [Abb.30].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...curtitarsale Daffner

LEIODES CURTITARSALE.GIF
Abb.30
 
#25 Fühlerkeule kräftig, Endglied der Fühler deutlich schmäler als das vorletzte. Hinterecken des Halsschildes einen stumpfen aber deutlichen Winkel bildend. Aedoeagus [Abb.31].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...distinguenda (Fairm., 1856)


LEIODES DISTINGUENDA.GIF
Abb.31
 
-- Fühlerkeule schmal, Endglied der Fühler nur wenig schmäler als das vorletzte. Hinterecken des Halsschildes breit abgerundet. Aedoeagus [Abb.32].

Meldungen in Google Earth anzeigen  Gattung in ColKat anzeigen   ...lunicollis (Rye, 1872)


LEIODES LUNICOLLIS.GIF
Abb.32
 
#26 Flügeldecken ohne schräge Humeralreihe, höchstens mit einigen zusätzlichen Punkten am Seitenrand der Flügeldecken [Abb.33] und zwischen dem 8. und 9. Punktstreifen. Durchschnittlich größere Arten 3,5-7 mm.

   ...27

LEIODES OBLONGA
Abb.33
 
-- Flügeldecken mit schräger Humeralreihe; die Humeralreihe besteht aus einer kurzen Punktreihe, die sich als Fortsatz des 9. Flügeldeckenstreifens vom vorderen Viertel des Seitenrandes zur Basis des 8. Flügeldeckenstreifens erstreckt [Abb.34]; der Seitenrand selbst ohne grobe Punkte. Kleinere Arten 1,5-5 mm.

   ...32


Anmerkung: Die Daffner'sche Formulierung "von der Schulterbeule zur Halsschildbasis zieht" ist falsch!
LEIODES OBESA
Abb.34
 
#27 Seitenrand der Flügeldecken nur im vorderen Drittel und an der Spitze von oben sichtbar. Vorderschienen schmal, zur Spitze nur etwa 2 x so breit als an der Basis. Aedoeagus [Abb.35].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...nepalensis Daffner

LEIODES NEPALENSIS.GIF
Abb.35
 
-- Seitenrand der Flügeldecken in der ganzen Lange von oben sichtbar. Vorderschienen zur Spitze mindestens 3 x so breit als an der Basis.

   ...28

 
#28 8. Fühlerglied sehr dünn, scheibenförmig mit aufgebogenen Rand. Aedoeagus [Abb.36].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...fracta Seidlitz


LEIODES FRACTA.GIF
Abb.36
 
-- 8. Fühlerglied kurz, aber deutlich als Kegelstumpf ausgebildet.

   ...29

 
#29 Fühlerkeule schwarz.

   ...30

 
-- Fühlerkeule rot-braun.

   ...31

 
#30 Halsschild fein und dicht punktiert. Aedoeagus [Abb.37].

Meldungen in Google Earth anzeigen  Gattung in ColKat anzeigen   ...cinnamomea (Panz., 1793)


LEIODES CINNAMOMEA.GIF
Abb.37
 
-- Halsschild sehr grob und dicht punktiert. Typus verschollen.

  Gattung in ColKat anzeigen   ...cribricollis (Portevin)

 
#31 Punktreihen der Flügeldecken furchenartig vertieft. Aedoeagus [Abb.38].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...rufipes (Gebler), 1833

LEIODES RUFIPES.GIF
Abb.38
 
-- Punktreihen der Flügeldecken fein und flach, nicht vertieft. Habitus [Abb.39]. Aedoeagus [Abb.40].

Meldungen in Google Earth anzeigen  Gattung in ColKat anzeigen   ...oblonga (Er., 1845)


LEIODES OBLONGA
Abb.39
LEIODES OBLONGA.GIF
Abb.40
#32 Fühlerkeule sehr kräftig, Endglied der Fühler meist sehr deutlich schmäler als das vorletzte (bei den ♀ von picea ist dieses Merkmal etwas veränderlich).

   ...33

 
-- Fühlerkeule meist schwächer gebaut, Endglied der Fühler nicht oder nur sehr wenig schmäler als das vorletzte.

   ...49

 
#33 Die abwechselnden Zwischenräume der Flügeldecken sind mit zahlreichen größeren Punkten besetzt, die meist deutlich stärker sind als die Punkte der Hauptreihen.

   ...34

 
-- Die größeren Punkte in den abwechselnden Zwischenräumen der Flügeldecken sind weniger zahlreich und wenig stärker als die Punkte der Hauptreihen.

   ...42

 
#34 Durchschnittlich kleiner 2,5-4,5 mm. Mittelbrustkiel - Typus A [Abb.13].

   ...37

LEIODES FERRUGINEA
Abb.13
 
-- Durchschnittlich größer 3-5 mm, Mittelbrustkiel - Typus B [Abb.41].

   ...35

LEIODES CURVATA
Abb.41
 
#35 Halsschildbasis beiderseits sehr deutlich eingebuchtet. Aedoeagus [Abb.42].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...major (Portevin)

LEIODES MAJOR.GIF
Abb.42
 
-- Halsschildbasis höchstens leicht gewellt, nicht deutlich eingebuchtet.

   ...36

 
#36 Kopf und Halsschild fein und weitläufig punktiert. Typus verschollen.

  Gattung in ColKat anzeigen   ...osawai Nakane


 
-- Kopf und Halsschild fein und dicht punktiert. Aedoeagus [Abb.43].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...lucens (Fairm., 1855)


LEIODES LUCENS.GIF
Abb.43
 
#37 Körper breitoval. Fühler einfarbig rot. Halsschild im hinteren Drittel am breitesten (ausgefärbt schwarzbraun). Aedoeagus [Abb.44].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...picea (Panz., 1797)


LEIODES PICEA.GIF
Abb.44
 
-- Körper langoval. Fühlerkeule angedunkelt, Halsschild etwa in der Mitte am breitesten.

   ...38

 
#38 Äußere und innere Apikalecke der Hinterschenkel bei beiden Geschlechtern in auffallend große und kräftige Zähne ausgezogen (siehe auch polita LZ    >>>43).

   ...41

 
-- Äußere Apikalecke der Hinterschenkel beim ♂ höchstens kurz spitz ausgezogen, beim ♀ einfach rechtwinklig oder abgerundet.

   ...39

 
#39 Halsschild grob und dicht punktiert, Halsschildhinterecken breit abgerundet (ausgefärbt gelbbraun). Aedoeagus [Abb.45].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...austriaca Daffner


LEIODES AUSTRIACA.GIF
Abb.45
 
-- Halsschild fein und dicht punktiert, Halsschildhinterecken einen stumpfen Winkel bildend.

   ...40

 
#40 Zwischenräume der Flügeldecken fein aber sehr dicht oft runzelig punktiert (ausgefärbt schwarzbraun). Aedoeagus [Abb.46].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...rhaetica (Er., 1845)


LEIODES RHAETICA.GIF
Abb.46
 
-- Zwischenräume der Flügeldecken sehr fein und weitläufig punktiert (ausgefärbt gelbbraun, Kopf und Halsschild dunkler, Epipleuren oft kurz und spärlich behaart). Aedoeagus [Abb.47].

Meldungen in Google Earth anzeigen  Gattung in ColKat anzeigen   ...longipes (Schm., 1841)


LEIODES LONGIPES.GIF
Abb.47
 
#41 Halsschild seitlich gesehen in der Mitte einen deutlichen Winkel bildend. Kopf und Halsschild grob und dicht punktiert. Aedoeagus [Abb.48].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...maculicollis (Rye)

LEIODES MACULICOLLIS.GIF
Abb.48
 
-- Halsschild seitlich gesehen vom Vorderrand zur Basis in gleichmäßigem Bogen verlaufend. Kopf und Halsschild fein und dicht punktiert. Aedoeagus [Abb.49].

     ...hiemalís (Abeille)

LEIODES HIEMALIS.GIF
Abb.49
 
#42 Halsschildbasis beiderseits deutlich eingebuchtet.

   ...43

 
-- Halsschildbasis höchstens leicht gewellt, nicht eingebuchtet.

   ...44

 
#43 Die einzelnen Glieder der Hintertarsen distal nicht konisch erweitert. Fühlerkeule einfarbig gelbbraun. Aedoeagus [Abb.50].

Meldungen in Google Earth anzeigen  Gattung in ColKat anzeigen   ...macropus (Rye, 1873)


LEIODES MACROPUS.GIF
Abb.50
 
-- Die einzelnen Glieder der Hintertarsen distal deutlich konisch erweitert. Fühlerkeule angedunkelt. Aedoeagus [Abb.51].

Meldungen in Google Earth anzeigen  Gattung in ColKat anzeigen   ...calcarata Erichson, 1845


(polita (Marsh., 1802))
LEIODES POLITA.GIF
Abb.51
 
#44 Halsschild von der Mitte zur Basis fast gleichbreit, an der Basis am breitesten. Vorderschienen schmal, zur Spitze nur etwa 2-2,5 x so breit als an der Basis.

   ...46

 
-- Halsschild etwa in der Mitte am breitesten, und von dort zur Basis verengt. Vorderschienen zur Spitze 2,5-3,5 x so breit als an der Basis.

   ...45

 
#45 Hintertarsen kurz, nur wenig über die Mitte der Hinterschienen reichend. Körper langoval. Aedoeagus [Abb.52].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...vladimiri (Fleischer)


LEIODES VLADIMIRI.GIF
Abb.52
 
-- Hintertarsen lang, ihre Länge beträgt gut 2/3 der Hinterschienenlänge. Körper kürzer und kugeliger. Aedoeagus [Abb.53].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...flavescens (Schm., 1841)


LEIODES FLAVESCENS.GIF
Abb.53
 
#46 Körperform oval. Flügeldecken in der Mitte am breitesten.

   ...47

 
-- Körperform langoval. Flügeldecken im vorderen Drittel am breitesten.

   ...48

 
#47 Hauptreihen der Flügeldecken aus feinen, dichtstehenden Punkten gebildet. Mittelbrustkiel Typus: A [Abb.13]. Aedoeagus [Abb.54].

     ...portevíni Hatch


LEIODES FERRUGINEA
Abb.13
LEIODES PORTEVINI.GIF
Abb.54
-- Hauptreihen der Flügeldecken aus groben, lockerstehenden Punkten gebildet. Mittelbrustkiel - Typus: B [Abb.41]. Aedoeagus [Abb.55].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...ruficollis Sahlb., 1898


LEIODES CURVATA
Abb.41
LEIODES RUFICOLLIS.GIF
Abb.55
#48 Hauptreihen der Flügeldecken aus kräftigen, dichtstehenden Punkten gebildet, der Abstand der Punkte beträgt mindestens die Hälfte des Punktdurchmessers. Aedoeagus [Abb.56].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...litura Steph., 1832

LEIODES LITURA.GIF
Abb.56
 
-- Hauptreihen der Flügeldecken aus sehr feinen, sehr gedrängt stehenden Punkten gebildet, der Abstand der Punkte beträgt nur 1/4 des Punktdurchmessers. Aedoeagus [Abb.57].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...klapperichi Daffner

LEIODES KLAPPERICHI.GIF
Abb.57
 
#49 Halsschild in der Mitte am breitesten, und von dort zur Basis verengt.

   ...50

 
-- Halsschild zur Basis nicht verengt.

   ...54

 
#50 Letztes Glied der Hintertarsen auffallend kurz, deutlich kürzer als das vorletzte. Aedoeagus [Abb.58].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...tarsatula Daffner

LEIODES TARSATULA.GIF
Abb.58
 
-- Letztes Glied der Hintertarsen deutlich länger als das vorletzte.

   ...51

 
#51 Körper langoval, Seiten der Flügeldecken von der Schulterbeule bis hinter die Mitte fast gerade.

   ...52

 
-- Körper oval oder breitoval, Seiten der Flügeldecken in gleichmäßigem Bogen verrundet.

   ...53

 
#52 Fühler einfarbig gelbbraun. Aedoeagus [Abb.59].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...jacobi (Hlisnikovsky)

LEIODES JACOBI.GIF
Abb.59
 
-- Fühlerkeule angedunkelt. Aedoeagus [Abb.60].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...dubia (Kug., 1794)


LEIODES DUBIA.GIF
Abb.60
 
#53 Halsschild kräftig und dicht punktiert, Zwischenräume auf den Flügeldecken fein und dicht punktiert. Aedoeagus [Abb.61].

Meldungen in Google Earth anzeigen  Gattung in ColKat anzeigen   ...bicolor (Schm., 1841)


LEIODES BICOLOR.GIF
Abb.61
 
-- Halsschild fein und dicht punktiert, Zwischenräume auf den Flügeldecken sehr fein und weitläufig punktiert. Aedoeagus [Abb.62].

Meldungen in Google Earth anzeigen  Gattung in ColKat anzeigen   ...rufipennis (Payk., 1798)


LEIODES RUFIPENNIS.GIF
Abb.62
 
#54 Halsschildseiten in der basalen Hälfte fast parallel.

   ...55

 
-- Halsschildseiten von der Basis zum Vorderrand gleichmäßig verengt.

   ...65

 
#55 Die einzelnen Glieder der Hintertarsen distal nicht konisch erweitert. Aedoeagus [Abb.63].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...caucasica Daffner

LEIODES CAUCASICA.GIF
Abb.63
 
-- Die einzelnen Glieder der Hintertarsen distal +/- deutlich konisch erweitert.

   ...56

 
#56 Punktierung des Halsschildes aus sehr groben und lockerstehenden Punkten gebildet. Aedoeagus [Abb.64].

     ...curvata (Mannerheim)

LEIODES CURVATA.GIF
Abb.64
 
-- Punktierung des Halsschildes nicht auffallend grob.

   ...57

 
#57 Punktierung der Zwischenräume auf den Flügeldecken dicht und sehr deutlich.

   ...58

 
-- Punktierung der Zwischenräume auf den Flügeldecken fein und locker.

   ...59

 
#58 Fühler einfarbig gelbbraun. Halsschild fein und weitläufig punktiert. Aedoeagus [Abb.65].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...punctatissimata Hatch


LEIODES PUNCTATISSIMATA.GIF
Abb.65
 
-- Fühlerkeule angedunkelt. Halsschild kräftig und dicht punktiert. Aedoeagus [Abb.66].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...canariensis (Wollaston)

LEIODES CANARIENSIS.GIF
Abb.66
 
#59 Halsschild fein und locker punktiert.

   ...60

 
-- Halsschild fein und dicht punktiert.

   ...63

 
#60 Hauptreihen der Flügeldecken aus zarten und dichtstehenden Punkten gebildet.

   ...61

 
-- Hauptreihen der Flügeldecken aus groben Punkten gebildet.

   ...62

 
#61 Endglied der Fühler doppelt so lang als das vorletzte. Aedoeagus [Abb.67].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...obscura (Fairmaire)

LEIODES OBSCURA.GIF
Abb.67
 
-- Endglied der Fühler nur um die Hälfte länger als das vorletzte. Aedoeagus [Abb.68].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...punctata (Portevin)

LEIODES PUNCTATA.GIF
Abb.68
 
#62 Fühlerkeule einfarbig braun. Typus verschollen.

  Gattung in ColKat anzeigen   ...okawai Nakane


 
-- Fühlerkeule angedunkelt. Typus verschollen.

     ...alpicola Nakane


 
#63 Körper langoval, Seiten der Flügeldecken von der Schulterbeule bis hinter die Mitte fast gerade. Aedoeagus [Abb.69].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...dilutipes (J.Sahlberg)

LEIODES DILUTIPES.GIF
Abb.69
 
-- Körper oval, Seiten der Flügeldecken gleichmäßig gerundet.

   ...64

 
#64 Kleiner 2,3-3 mm. Mittelbrustkiel - Typus: C [Abb.15]. Aedoeagus [Abb.70].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...gallica Rtt., 1884


LEIODES SKALITZKYI
Abb.15
LEIODES GALLICA.GIF
Abb.70
-- Größer 3-4 mm. Mittelbrustkiel - Typus: A [Abb.13]. Aedoeagus [Abb.71].

Meldungen in Google Earth anzeigen  Gattung in ColKat anzeigen   ...ferruginea (F., 1787)


LEIODES FERRUGINEA
Abb.13
LEIODES FERRUGINEA.GIF
Abb.71
#65 Geflügelt. Hinterecken des Halsschildes breit abgerundet. Die abwechselnden Zwischenräume auf den Flügeldecken mit wenigen größeren Punkten besetzt. Aedoeagus [Abb.72].

Meldungen in Google Earth anzeigen  Gattung in ColKat anzeigen   ...obesa (Schm., 1841)


LEIODES OBESA.GIF
Abb.72
 
-- Ungeflügelt. Hinterecken des Halsschildes einen kurz verrundeten Winkel bildend. Die abwechselnden Zwischenräume auf den Flügeldecken mit zahlreichen größeren Punkten besetzt. Aedoeagus [Abb.73].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...sparreschneideri (Strand)


LEIODES SPARRESCHNEIDERI.GIF
Abb.73
 
#1a Halsschildbasis in flachem Bogen ausgeschnitten. Hinterecken des Halsschildes spitzwinklig nach hinten gezogen. Ungeflügelte Arten.

   ...2a

 
-- Halsschildbasis gerade abgeschnitten. Hinterecken des Halsschildes rechtwinklig oder leicht nach vorne abgeschrägt. Geflügelte Arten.

   ...9a

 
#2a Kopf ohne oder mit nur 2 größeren Stirnpunkten (ein manchmal median auftretender Punkt wird nicht mitgezählt).

   ...3a

 
-- Kopf mit 4 größeren Stirnpunkten.

   ...4a

 
#3a Grösser 3, 2-3, 5 mm. Kopf und Halsschild sehr fein und weitläufig, kaum sichtbar punktiert. Aedoeagus [Abb.74].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...discontignyi (Brisout)

LEIODES DISCONTIGNYI.GIF
Abb.74
 
-- Kleiner 1, 6 mm. Kopf und Halsschild fein, aber dicht und deutlich sichtbar punktiert. Habitus [Abb.75].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...rosai Daffner

LEIODES ROSAI
Abb.75
 
#4a Durchschnittlich grösser 3, 8-4, 5 mm. Halsschildbasis beiderseits deutlich eingebuchtet (besonders bei den ♂).

   ...5a

 
-- Durchschnittlich kleiner 2, 7-3, 8 mm. Halsschildbasis höchstens leicht gewellt, nicht deutlich eingebuchtet.

   ...6a

 
#5a Die Außenkante des letzten Fühlergliedes zur Spitze deutlich halbkreisförmig ausgehöhlt. Zwischenräume auf den Flügeldecken sehr fein und weittaufig, kaum sichtbar punktiert. Aedoeagus [Abb.76].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...ampla (Reitter)

LEIODES AMPLA.GIF
Abb.76
 
-- Die Außenkante des letzten Fühlergliedes zur Spitze nur leicht abgeschrägt. Zwischenräume auf den Flügeldecken sehr deutlich und dicht punktiert. Kaukasus. Aedoeagus [Abb.77].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...rectangula (Reitter)

LEIODES RECTANGULA.GIF
Abb.77
 
#6a Die Außenkante des letzten Fühlergliedes von der Mitte zur Spitze nur leicht abgeschrägt. Zwischenräume auf den Flügeldecken kräftig und sehr deutlich punktiert.

   ...7a

 
-- Die Außenkante des letzten Fühlergliedes ab dem vorderen Drittel zur Spitze stark abgeschrägt. Zwischenräume auf den Flügeldecken sehr fein und weitläufig punktiert.

   ...8a

 
#7a Halsschild fein, aber dicht und deutlich punktiert. Aedoeagus [Abb.78].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...imeritina (Reitter)

LEIODES IMERITINA.GIF
Abb.78
 
-- Halsschild sehr fein und oberflächlich punktiert. Aedoeagus [Abb.79].

Meldungen in Google Earth anzeigen  Gattung in ColKat anzeigen   ...nitidula (Er., 1845)


LEIODES NITIDULA.GIF
Abb.79
 
#8a Kopf grob und dicht punktiert. Aedoeagus [Abb.80].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...javorniki Hlisn.


LEIODES JAVORNIKI.GIF
Abb.80
 
-- Kopf fein und dicht punktiert. Aedoeagus [Abb.81].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...nitida Rtt.


LEIODES NITIDA.GIF
Abb.81
 
#9a 2.-4. Hauptreihe der Flügeldecken in der Mitte stark und deutlich nach außen ausgebuchtet. Kopf ohne oder mit nur 2 größeren Stirnpunkten (ein manchmal median auftretender Punkt wird nicht mitgezählt). Aedoeagus [Abb.82].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...nigrita (Schm., 1841)


LEIODES NIGRITA.GIF
Abb.82
 
-- Punktreihen der Flügeldecken regelmäßig und gerade, nicht ausgebuchtet. Kopf mit 4 größeren Stirnpunkten.

   ...10a

 
#10a Punkte der Flügeldecken überall mit feinen Querrissen verbunden.

   ...15a

 
-- Flügeldecken ohne Querrisse.

   ...11a

 
#11a Halsschild deutlich sichtbar punktiert.

   ...12a

 
-- Halsschild sehr fein und weitläufig, kaum sichtbar punktiert.

   ...14a

 
#12a Zwischenräume auf den Flügeldecken kräftig und sehr deutlich punktiert, Endglied der Fühler deutlich schmäler als das vorletzte. Körper eiförmig nach hinten zugespitzt [Abb.83], dunkelbraun. Kopf, Fühlergeißel und Beine gelbbraun,Fühlerkeule angedunkelt. Fühler langgestreckt mit kräftiger Keule. Kopf kräftig und dicht punktiert, mit 4 grösseren Stirnpunkten. Halsschild stark und sehr deutlich punktiert, 2x so breit als lang an der Basis am breitesten, Hinterecken scharf rechtwinkelig. Flügeldecken eiförmig nach hinten zugespitzt, an der Schulterbeule am breitesten, Punkte der Hauptreihen fein und locker stehend, Zwischenräume fein aber sehr deutlich und dicht punktiert. ♂: Vorder- und Mltteltarsen leicht erweitert. Hinterschienen leicht nach Innen gekrümmt; Aedoeagus [Abb.84] [Abb.85]. 1,7-2,3 mm. Kanarische Inseln: Teneriffa.

Meldungen in Google Earth anzeigen  Gattung in ColKat anzeigen   ...oceanica (Wollaston, 1864)


LEIODES OCEANICUS
Abb.83
LEIODES OCEANICUS.GIF
Abb.84
LEIODES OCEANICUS
Abb.85
-- Zwischenräume der Flügeldecken sehr fein und weitläufig punktiert, Endglied der Fühler nur wenig schmaler als das vorletzte.

   ...13a

 
#13a Hauptreihen der Flügeldecken fein und dicht punktiert, Fühlerkeule angedunkelt, Körper seitlich gesehen hochgewölbt. Aedoeagus [Abb.86].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...carpathica Ganglb., 1896


LEIODES CARPATHICA.GIF
Abb.86
 
-- Hauptreihen der Flügeldecken fein und locker punktiert, Fühler einfarbig gelbbraun, Körper seitlich gesehen in flachem Bogen gewölbt. Aedoeagus [Abb.87].

Meldungen in Google Earth anzeigen  Gattung in ColKat anzeigen   ...subtilis Rtt.


LEIODES SUBTILIS.GIF
Abb.87
 
#14a Fühler kurz und gedrungen gebaut, kaum hinter die Halsschildmitte reichend.

   ...14b

 
-- Fühler lang und gestreckt, fast bis zum Halsschildhinterrand reichend. Aedoeagus [Abb.88].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...castanescens (Fairmaire)

LEIODES CASTANESCENS.GIF
Abb.88
 
#14b Die sehr feinen Punkte in den Zwischenräumen der Flügeldecken werden zu den Seiten hin viel stärker und deutlicher. Seitenkontur des Penis in Aufsicht vor der Spitze konkav [Abb.89]. 1,7-2,2 mm. Montenegro. Aedoeagus [Abb.89].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...graefi Svec, 1993

LEIODES GRAEFI.GIF
Abb.89
 
-- Punkte in den Zwischenräumen der Flügeldecken überall +/- gleich groß, deutlich. Seitenkontur des Penis in Aufsicht gleichmäßig zur Spitze verengt. [Abb.90]. 1,5-2,5 mm. Nordafrika, Europa, Kaukasus, Siberien. Aedoeagus [Abb.90].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...badia (Sturm, 1807)


LEIODES BADIA.GIF
Abb.90
 
#15a Endglied der Fühler deutlich schmäler als das vorletzte. Aedoeagus [Abb.91].

  Gattung in ColKat anzeigen   ...flavicornis (Brisout, 1883)


LEIODES FLAVICORNIS.GIF
Abb.91
 
-- Endglied der Fühler nur wenig schmaler als das vorletzte.

   ...16a

 
#16a Endglied der Fühler wenig länger als breit. Aedoeagus [Abb.92].

Meldungen in Google Earth anzeigen  Gattung in ColKat anzeigen   ...strigipennis Daffner, 1983

LEIODES STRIGIPENNIS.GIF
Abb.92
 
-- Endglied der Fühler um die Hälfte länger als breit. Aedoeagus [Abb.93].

Meldungen in Google Earth anzeigen  Gattung in ColKat anzeigen   ...gyllenhali Steph., 1829

LEIODES GYLLENHALI.GIF
Abb.93
 
  alpicola
ampla
austriaca
badia
bicolor
brandisi
brunnea
calcarata
canariensis
carpathica
castanescens
caucasica
ciliaris
cinnamomea
circinipes
cribricollis
curticornis
curtitarsale
curvata
dilutipes
discontignyi
distinguenda
dubia
ferruginea
flavescens
flavicornis
fracta
furva
gallica
ganglbaueri
graeca
graefi
gyllenhali
hiemalís
hybrida
imeritina
inordinata
jacobi
javorniki
klapperichi
litura
longipes
lucens
lunicollis
macropus
maculicollis
major
maura
multipunctata
nepalensis
nigrita
nitida
nitidula
obesa
oblonga
obscura
oceanica
okawai
osawai
pallens
picea
pilifera
portevíni
punctata
punctatissimata
punctulata
rectangula
rhaetica
rosai
rotundata
rubiginosa
ruficollis
rufipennis
rufipes
rugosa
silesiaca
skalitzkyi
sparreschneideri
strigipennis
subconvexa
subtilis
tarsatula
taurica
triepkei
vladimiri
     Creative Commons Lizenzvertrag
Erstellt am: 03.02.2012
Letzte Aktualisierung: 29.07.2020 - 15:27:23
Version: 3.6.1 von: Arved Lompe
Vorherige Version