Unterfamilie Histerinae Coleoptera - Polyphaga - Histeridae
  Von Arved Lompe (n. K. Witzgall) Informieren Sie mich bitte über Fehler oder Ergänzungen über mailbox@lompe.de
  Fühler unter dem Seitenrand der Stirn zwischen Augen und der Wurzel der Mandibeln eingefügt. Oberseite kahl, Fühlerkeule rund oder eiförmig, aus 4 Gliedern bestehend. Prosternum ohne Fühlerspalten und mit einer durch eine Querlinie gesonderten Kehlplatte.  
#1 Körper extrem flachgedrückt [Abb.1]. Kopf, Körper und Propygidium waagerecht in einer Ebene liegend und annähernd gleich dick. Kopf vorgestreckt, unterseits nicht vom Prosternum bedeckt (Tribus Hololeptini)

   ...Hololepta Paykull, 1811

HOLOLEPTA PLANA
Abb.1
 
-- Kopf weniger dick als der wenigstens etwas gewölbte Körper, zurückziehbar, unterseits bis zu den Mandibeln vom Prosternum bedeckt.

   ...2

 
#2 Alle Schienen, auch die 4 hinteren, am Außenrand mit zumindest flachen Zähnchen. Die Vorderschienen mit tiefer S-förmig geschwungener, beiderseits scharf begrenzter Tarsalfurche.

   ...3

 
-- Nur die Vorderschienen mit Zähnchen, die 4 hinteren mit Stachelborsten. Vorderschienen mit ziemlich gerader, nur innen scharf begrenzter Tarsalfurche

   ...5

 
#3 Flügeldecken oval, kaum länger als zusammen breit und normal gewölbt [Abb.2]. Auf der Mittelbrust mit bogenförmigen Streifen neben dem unterbrochenen Randstreifen. Hinterschienen am Außenrand außer dem Endzahn mit 2 Zähnen.

   ...Eblisia

EBLISIA MINOR
Abb.2
 
-- Flügeldecken wenig länger als zusammen breit und abgeflacht [Abb.3] oder auffallend lang, fast doppelt länger als zusammen breit. Hinterschienen meist mit 1 Außenzahn.

   ...4

PLATYSOMA COMPRESSUM
Abb.3
 
#4 Flügeldecken kaum oder nur wenig länger als zusammen breit [Abb.3], deutlich flachgedrückt. Flügeldecken am Hinterrand ohne breiten Punktsaum. Flügeldecken mit 3-4 ganzen und 1 verkürzten Rückenstreifen.

   ...Platysoma Leach

 
-- Flügeldecken auffallend lang [Abb.4], 1,5 bis fast 2 x so lang wie zusammen breit. (Früher als Untergattung von Platysoma betrachtet).

   ...Cylister Cooman

PLATYSOMA FILIFORME
Abb.4
 
#5 Epipleuren des Halsschildes mit langen, seitlich deutlich weit hervorragenden rotgelben Haarfransen. Oberlippe in der Mitte tief ausgerandet. Fühler zur Spitze allmählich gekeult. Eine 9-14 mm große schwarze Art, die im südlichen Mitteleuropa vorkommen könnte. ? Elsaß. (Macrolister Lew.)

   ...Pactolinus Motschulsky, 1860

 
-- Epipleuren des Halsschildes ohne lange Haarfransen. Fühler mit normalem, rundem, abgeflachtem, stark verbreitertem Endknopf

   ...6

 
#6 Linker Oberkiefer des ♂ deutlich länger als der rechte. Basis des Halsschildes in der Mitte gewinkelt. Eine 9-15 mm große schwarze Art aus dem südlichen und südöstlichen Mitteleuropa

   ...Pachylister Lew.

 
-- Oberkiefer auch beim ♂ von gleicher Länge. Basis des Halsschildes in der Mitte nicht gewinkelt

   ...7

 
#7 Halsschildvorderrand - außer dem Randstreifen - mit 2 vollständigen Streifen. Kleine Arten unter 6 mm aus dem südlichen Europa, in Mitteleuropa fraglich oder sehr selten

   ...8

 
-- Halsschildvorderrand nur mit 1 Streifen vor dem Randstreifen, höchstens die Vorderecken zeigen 2 Streifen. Oberseits gewölbte Arten. Hierher etwa 2/3 aller Histerinae.

   ...9

 
#8 Oberseits gewölbte Art. 4,5-6 mm. Subhumeralstreif fehlt. Siehe Gattung

   ...Hister L.

 
-- Oberseite abgeplattet. 3-3,5 mm.

   ...Eudiplister Reitt.

 
#9 Hinterschienen zwischen den Dornborsten mit auffallend langen gelben Haaren besetzt. Flügeldecken mit 2 roten Flecken. Hierher nur 1 Art, die im südwestlichen Mitteleuropa vorkommen kann. Gattung Margarinotus Untergattung

   ...Eucalohister Reitter, 1909)

 
-- Hinterschienen zwischen den Dornborsten ohne lange gelbe Behaarung.

   ...10

 
#10 Halsschildvorderecken außer dem normalen feinen Randstreifen mit nur einem Streifen [Abb.5] und die Flügeldecken ohne oder nur mit angedeutetem Subhumeralstreifen. Mesosternum vorn abgestutzt oder leicht konkav. Habitus [Abb.6].

   ...Atholus Thoms.

ATHOLUS DUODECIMSTRIATUS
Abb.5
ATHOLUS DUODECIMSTRIATUS
Abb.6
-- Halsschildvorderecken außer dem normalen feinen Randstreifen entweder mit 2 Streifen oder nur mit einem Streifen, dann aber die Flügeldecken mit deutlichem Subhumeralstreifen

   ...11

 
#11 ♂: Aedoeagus ohne kräftig chitinisierten Mittellappen [Abb.7]. Halsschildvorderecken mit 2 Streifen, bei 1 Art aus Südeuropa der ganze Vorderrand mit 2 Streifen. (Epipleuren ohne Streifen oder diese sind stark verkürzt und auf die Hinterhälfte beschränkt.)

   ...Hister L.

HISTER ILLIGERI.GIF
Abb.7
 
-- ♂: Aedoeagus mit kräftig chitinisiertem, röhrenförmigen Mittellappen, an dessen Basis lappenförmige Anhänge sind [Abb.8] [Abb.9]. Halsschildvorderecken mit einem oder 2 Streifen. (Epipleuren mit ± vollständigem äußeren Streifen, ein innerer Streifen kann am Ende angedeutet sein.)

   ...Margarinotus Marseul, 1853


Was Lohse im Nachtragsband bei den oben in Klammern angegebenen Merkmalen gesehen oder gemeint hat, habe ich bisher noch nicht verstanden. Bei ♀ und unpräparierten ♂ folge dieser Leitzahl, unter der die Arten ohne Berücksichtigung der Geschlechtsmerkmale auf die beiden Gattungen verteilt werden.

   ...12

MARGARINOTUS CARBONARIUS.GIF
Abb.8
MARGARINOTUS CARBONARIUS
Abb.9
#12 Flügeldecken mit leicht erhabenen glatten Höckerchen. Zwischenräume sehr dicht punktiert, ohne Rückenstreifen. Gattung Margarinotus Marseul, 1853, Untergattung

   ...Margarinotus Marseul, 1853

 
-- Flügeldecken in normaler Weise gestreift, ohne Höckerchen

   ...13

 
#13 Halsschild außer dem feinen Randstreifen mit 2 Seitenstreifen, der äußere zuweilen nach hinten verkürzt.

   ...14

 
-- Halsschild außer dem feinen Randstreifen nur mit 1 Seitenstreifen. Siehe Gattung

   ...Margarinotus Marseul, 1853

 
#14 Flügeldecken ohne Subhumeralstreifen. Siehe Gattung

   ...Hister L.

 
-- Flügeldecken mit einem meist vorne etwas verkürzten Subhumeralstreifen.

   ...15

 
#15 Flügeldecken mit 3 Rückenstreifen.

   ...16

 
-- Flügeldecken mit 4 Rückenstreifen.

   ...17

 
#16 Kleiner: < 7mm. Oberseite mit deutlicher Mikroskulptur aus Längs- und Schrägkritzeln. Siehe Gattung

   ...Margarinotus Marseul, 1853

 
-- Größer: > 7 mm. Oberseite spiegelglatt..Siehe Gattung

   ...Hister L.

 
#17 Flügeldecken mit +/- vollständigem Subhumeralstreifen. Siehe Gattung

   ...Margarinotus Marseul, 1853

 
-- Nur auf der hinteren Flügeldeckenhälfte ist ein rudimentärer Subhumeralstreifen vorhanden. Siehe Gattung

   ...Hister L.

 
  Atholus
Cylister
Eblisia
Eucalohister
Eudiplister
Hister
Hololepta
Margarinotus
Pachylister
Pactolinus
Platysoma
     Creative Commons Lizenzvertrag
Erstellt am: 09.06.2011
Letzte Aktualisierung: 01.06.2017 - 11:10:28