Unterfamilie Athoinae Coleoptera - Polyphaga - Tarsen-5-5-5 - Sternoxia - Elateridae
  Von Arved Lompe (n. G.A. Lohse, L. Leseigneur) Informieren Sie mich bitte über Fehler oder Ergänzungen über mailbox@lompe.de
  Ausgezeichnet durch erhabene Stirnrandung, nach vorne gerichteten Kopf und nach außen allmählich verschmälerte Schenkeldecken. Halsschildbehaarung bei unseren Arten zumindest in der Mitte nach vorn gerichtet. Nach heutiger Auffassung sind die Gattungen der Athoinae sensu Leseigneur / Lohse mit einigen Ausnahmen der Subtribus Athouina im Tribus Denticollini der Unterfamilie Denticollinae zugeordnet.
#1 Innenrand der Vorderbrustepisternen glänzend und innen durch eine feine Linie abgesetzt; diese Linie vorn als erhabene Kante ausgebildet, die eine Rinne (Fühlergrube) zur Aufnahme der ersten Fühlerglieder nach außen begrenzt. Vorderbrustfortsatz breit, Seiten mit +/- ,,flügelförmig" erweiterten Rändern [Abb.1] [Abb.2].

   ...2

CIDNOPUS VBR.GIF
Abb.1
LIMONIUS MINUTUS
Abb.2
-- Innenrand des Prosternums einfach oder geglättet und linienförmig abgesetzt, dann aber vorn nicht rinnenförmig vertieft. Vorderbrustfortsatz normal, nach hinten stumpfspitzig zulaufend, ohne ,,flügelförmig" erweiterte Ränder [Abb.3].

   ...3

LIMONIUS VBR.GIF
Abb.3
 
#2 Hinterrand der Vorderbrustepisternen neben den Halsschildhinterwinkeln eingebuchtet [Abb.4], die Hinterwinkel vorragend. Halsschild gedrängt punktiert, die Punktzwischenräume schmäler als die Punktdurchmesser. Oberseite blauschwarz [Abb.5].

   ...Limoniscus Reitter

LIMONISCUS VIOLACEUS
Abb.4
LIMONISCUS VIOLACEUS
Abb.5
-- Hinterrand der Vorderbrustepisternen gerade zu den abgestumpften Hinterwinkeln verlaufend [Abb.6].

   ...2a

CIDNOPUS PILOSUS
Abb.6
 
#2a Fühlerglieder 2 und 3 klein, höchstens so lang wie breit, Fühlerglied 3 nicht länger als 2 [Abb.7]. Kleinere Arten von 6-7,5 mm. Habitus [Abb.8]. (Kibunea Kishii)

   ...Limonius Eschsch.

KIBUNEA F.GIF
Abb.7
LIMONIUS MINUTUS
Abb.8
-- Fühlerglieder 2 und 3 gestreckt, länger als breit (in Zweifelsfällen folge man dieser LZ).

   ...2b

 
#2b Fühlerglied 3 etwas länger als Glied 2 [Abb.9], Fühler ganz dunkel. Habitus [Abb.10] [Abb.11].

   ...Cidnopus Thomson

CIDNOPUS F.GIF
Abb.9
CIDNOPUS AERUGINOSUS
Abb.10
CIDNOPUS QUERCUS
Abb.11
 
-- Fühlerglied 3 nicht länger als 2, die Basalglieder aufgehellt.

   ...Nothodes LeConte

 
#3 Fühlerglieder vom 4. Glied an schwach, selten stärker dreieckig erweitert.

   ...4

 
-- Fühlerglieder vom 3. Glied an nach innen sägeförmig erweitert.

   ...5

 
#4 Vorderrand der Stirn als fein gerandete Leiste abgesetzt [Abb.12]. Innenrand der Vorderbrustepisternen glatt und glänzend, fein linienförmig abgesetzt. 5,5-6,5 mm [Abb.13]. (Limonius auct.)

   ...Pheletes Ksw.

PHELETES AENEONIGER
Abb.12
PHELETES AENEONIGER
Abb.13
-- Stirn vorn nicht linienförmig gerandet. Vorderbrustepisternen innen ohne linienförmig abgesetzte glänzende Randkante. Nicht unter 8 mm [Abb.14] [Abb.15].

   ...Athous Eschscholtz, 1829

ATHOUS HAEMORRHOIDALIS
Abb.14
ATHOUS SUBFUSCUS
Abb.15
#5 4. Glied der Mittel- und Hintertarsen sehr klein, nicht dicker als das Klauenglied und unterseits ohne behaarte Sohle. Überwiegend schwarze Arten.

   ...6

 
-- 4. Glied der Mittel- und Hintertarsen kleiner als das 3., aber wesentlich breiter als das Klauenglied, unterseits mit behaarter Sohle. Rotbraune Arten.

   ...7

 
#6 Vorderrand der Stirn stark gerundet vorspringend, die Oberlippe von oben nicht sichtbar. Halsschildhinterwinkel stumpf verrundet erscheinend.

   ...Crepidophorus Mulsant

 
-- Vorderrand der Stirn in der Mitte etwas niedergedrückt, dem Hinterrand der Oberlippe genähert, diese von oben voll sichtbar. Halsschildhinterwinkel nach außen gerichtet, scharf [Abb.16]. (Pseudathous Mequ.)

   ...Hemicrepidius

HEMICREPIDIUS NIGER
Abb.16
 
#7 Halsschildhinterwinkel ungekielt, von unten gesehen längsspitzig, schräg nach außen gerichtet. Halsschild gedrängt punktiert, matt. Habitus [Abb.17]. (Harminius Fairm.)

   ...Diacanthous

DIACANTHOUS UNDULATUS
Abb.17
 
-- Halsschildhinterwinkel deutlich gekielt, weniger scharf, mehr nach hinten gerichtet. Halsschild ± glänzend. Habitus [Abb.18].

   ...Stenagostus Thoms.

STENAGOSTUS RHOMBEUS
Abb.18
 
  Athous
Cidnopus
Crepidophorus
Diacanthous
Hemicrepidius
Limoniscus
Limonius
Nothodes
Pheletes
Stenagostus
     Creative Commons Lizenzvertrag
Erstellt am: 05.08.2009
Letzte Aktualisierung: 15.01.2019 - 16:12:36
Käfer Europas von Anonymus / Athoinae von Arved Lompe
sind lizenziert unter den Bedingungen der
Creative Commons International 4.0 Lizenz BY-SA
(Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen)