Gattung: Dromaeolus Kiesw.

Coleoptera - Polyphaga - Tarsen-5-5-5 - Eucnemidae

 

Von Arved Lompe

Bitte Fehler und Ergänzungen an mailbox@lompe.de senden

 

Scheitel ohne Kiel. 2. Fühlerglied deutlich kürzer als das 3. und 4.. Fühlerfurche wie bei Eucnemis. 4. TarsengId. zweilappig.

 

#1

Stirn in der Mitte vor der Fühlerausrandungsstelle mit einer vollständigen winkligen Kante. Schwarz, die Tarsen rostrot, oben sehr dicht punktiert und sehr fein dunkelgrau, an der Basis der Flügeldecken mehr gelblich behaart, fast matt, Halsschild vor der Basis mit 3 kurzen Längseindrücken, welche 2 flache Beulen einschließen, Flügeldecken dicht raspelartig punktiert, mit Streifen, die inneren zum Teil vor der Spitze verkürzt, der Nahtstreif und der nächste an der Spitze kurz und stark eingerissen vertieft. Fühlerglieder vom 3. an flach, parallelseitig. 4-6 mm. Wurde aus dürren Buchenästen gezogen. Der Käfer ist ungemein flüchtig, fliegt rasch ab und kann sich in der Rückenlage, wie die Elateren, etwas emporschnellen. Juni bis Anfang August. Süd- und Mitteleuropa, bei uns nur stellenweise und sehr selten, die wenigen, z. T. sehr alten Funde jedoch über das ganze mittlere und südl. Mitteleuropa verstreut. (heydeni Bach.)

   ...barnabita (Villa, 1837)

Anmerkung: die von Reitter in dieser Gattung noch angeführte Art morawitzi Semenov, 1891 aus Transkaspien gehört zur Gattung Asiocnemis

 

--

Stirn ohne Kante zwischen den Fühlern. Schwarz, fein und dicht greis behaart, Kopf ziemlich dicht mittelstark, nicht rugos punktiert, Clypeus an der Basis breit, Stirn ungekielt, Fühler rostrot, das Endglied länger als das vorhergehende. Halsschild so lang als breit, die Seiten hinten fast parallel, nach vorne gerundet verengt, ziemlich dicht, nicht runzelig punktiert, Scheibe mit einer vor der Mitte verkürzten Mittellinie, Flügeldecken nach hinten verengt, obsolet gestreift, dicht punktiert, Beine rostrot. 8-9 mm. Kroatien, Kleinasien, Kaukasus.

   ...maronita Bonvouloir, 1871

 

    

Letzte Aktualisierung: 28.04.2009 - 01:44:29

Copyright © 2009 Dr. Arved Lompe - All rights reserved